Drohnen zur Einsatzunterstützung

Spannende Vorführung im Steinbruch Gumpoldskirchen. Feuerwehr, Rotes Kreuz, Bergrettungsdienst, Wasserrettung und Arbeiter-Samariter-Bund haben zwei erfolgreiche Drohnen-Einsätze demonstriert. Die Suche nach Glutnestern sowie eine Personensuche per Drohne wurden vorgezeigt.

Die Szenarien, bei welchen Drohnen zum Einsatz kommen, sind vielfältig: Die Lageerkundung aus der Luft, beispielsweise bei Massenkarambolagen, bei Naturkatastrophen oder bei Bränden in unübersichtlichen Bereichen oder bei der Suche nach Personen in unwegsamem Gelände oder im Wasser, bei denen auch Wärmebildkameras eingesetzt werden.

Gut, dass die BBG nicht nur Drohnen anbietet, sondern auch die benötigten Dienstleistungen.

 

Foto: Franz Jelinek, Markus Bertl, Andreas Oblasser, Magnus Brunner, Martin Gurdet, Wolfgang Fischer
v.l.n.r. Franz Jelinek, Markus Bertl, Andreas Oblasser, Magnus Brunner, Martin Gurdet, Wolfgang Fischer
Foto: Drohne in der Luft

Verwandte Artikel: