Rahmenvereinbarung für Busse und alternativbetriebene Busse verfügbar

Eine vergaberechtsichere Möglichkeit für die Beschaffung von Autobussen sowie emissionsarmen und emissionsfreien Bussen steht zur Verfügung. Die Rahmenvereinbarung zu Autobussen ist im e-Shop der BBG einsehbar und bietet die Möglichkeit der Beschaffung von Elektro-Stadtbussen, elektrischen Linienautobussen, Diesel-Hybrid Linienbussen und in Zukunft auch wasserstoffbetriebenen Bussen.

Bei allen Losen der Rahmenvereinbarung wurden zur Ermittlung des jeweiligen Bestangebots die Gesamtkosten im Betrieb wie Energie- oder Kraftstoffkosten, Service und Wartung sowie Ersatzteilkosten mitberücksichtigt. Daneben wurden geringe Geräuschemissionen sowie langlebige Sitzbezüge positiv bewertet. Um Technologieentwicklungen der nächsten Jahre mitzuberücksichtigen wurde außerdem die Möglichkeit inkludiert, dass, sobald verfügbar, marktreife Wasserstofftechnologie abgerufen werden kann.

Die Abrufe aus bestehenden Rahmenvereinbarungen, die vor dem 3. August 2021 veröffentlicht wurden, gelten rechtlich gesehen nicht als quotenrelevant im Sinne des Straßenfahrzeug-Beschaffungsgesetz (SFBG). Die erste Quotenmeldung ist bis 10. Februar 2026 für den Durchrechnungszeitraum von 3. August 2021 bis 31. Dezember 2025 zu erstellen.

Bei Interesse und Fragen zur Rahmenvereinbarung und zum Abruf steht Ihnen Michael Durchschlag (michael.durchschlag(at)bbg.gv.at, +43 1 24570-238), Vertrags- und Qualitätsmanager der BBG gerne zur Verfügung.

 

Verwandte Artikel: