E-Rechnung FAQ's

Bekomme ich, als BBG-Kunde nun meine Rechnungen nicht mehr von Lieferanten, sondern von der BBG?

Nein, die BBG bedient sich eines Service-Dienstleisters, der die elektronischen Rechnungen der Lieferanten sammelt und an die Kunden im gewünschten Format weiterleitet.

Wurde unsere Organisation von den Vorhaben der BBG rechtzeitig über die Möglichkeiten der künftigen Rechnungsübermittlung informiert?

Jede Organisation hat, gemäß der BBG-Vereinbarungen zwischen der BBG und ihren Partnern, einen „Hauptkoordinator“ nominiert, an den sämtliche Informationen von der BBG gehen.

Dieser „Hauptkoordinator“ trägt gemäß dieser Vereinbarung Sorge für die Weiterleitung relevanter Informationen an die betroffenen Stellen (interne Kommunikation).

Welche Möglichkeiten der Rechnungszustellung gibt es für unsere Organisation künftig?

Standardmäßig wird ab 1.1.2014 eine PDF Rechnung im e-Shop des Bestellers zum Download hinterlegt (siehe Grundsatzvereinbarung). Darüber hinaus hat der Kunde die Möglichkeit, zusätzlich und ohne Mehrkosten die PDF-Rechnung an eine von ihm bekanntgegebene E-Mail Adresse zugestellt zu bekommen.

Sollte unser Kunde auch weiterhin seine Eingangsrechnungen als Papierrechnung wünschen, so ist dies selbstverständlich möglich. Wir weisen allerdings darauf hin, dass wir dem Kunden die daraus entstehenden Mehrkosten in Rechnung stellen müssen. Um Papierrechnungen zu erhalten, ist eine schriftliche Nachricht des „Hauptkoordinators“ erforderlich.

Gibt es die Möglichkeit, von einer Zustellvariante auf eine andere zu wechseln?

Für unsere Kunden gibt es kurzfristig und jederzeit, ohne zusätzliche Kosten, die Möglichkeit z.B. von der Papierrechnung auf E-Rechnung zu wechseln. Zur Durchführung in der BBG bedarf es jedoch der Schriftform.

Wie hat die BBG von ihren Kunden erfahren, wie sie die Fakturenübermittlung wünschen?

Die BBG hat die „Hauptkoordinatoren“ aller ihrer Drittkunden eingeladen, ihre diesbezüglichen Wünsche bekannt zu geben. Es wurde sogar die Möglichkeit geschaffen, online im Portal seine Entscheidung auf einfache Weise mit wenigen Mausklicks bekannt zu geben.

Wie erhalten Kunden, die bisher nicht geantwortet haben ab 1.1.2014 ihre Lieferantenrechnungen?

Als PDF Rechnung im e-Shop. Um sicherzustellen, dass diese beim Rechnungsempfänger ankommen, senden wir ein Duplikat der PDF Faktura an den „Hauptkoordinator“ dieser Organisation.

Der „Hauptkoordinator“ hat somit für die interne Weiterleitung an die zuständigen Stellen zu sorgen. Achtung: Dies betrifft auch Kunden mit einer oder mehreren untergeordneten Dienststellen, Filialen usw.